Gastronomie der Traube Tonbach unter neuer Leitung

Traditionshotel stärkt Führungskader: Wilfried Denk (39) ist fortan als Mitglied der Geschäftsleitung verantwortlich für den Bereich F&B.

926ddb69e3baedea_400x400ar

Der gebürtige Regensburger gehört seit August zum Führungskader der Traube Tonbach und ist zuständig für den Bereich F&B

TONBACH / BAIERSBRONN, 26. August 2014 – Mit Wilfried Denk steht die vielfach prämierte Gastronomie des Feinschmeckerhotels in Baiersbronn unter neuer Regie. Der gebürtige Regensburger hat Anfang August seine neuen Aufgaben im Team von Hotelier Heiner Finkbeiner als Mitglied der Geschäftsleitung für den Bereich F&B übernommen und kehrt damit ins Führungskader seines einstigen Ausbildungsbetriebes zurück. Zuletzt leitete er als Direktor und Gastgeber drei Jahre lang das Vier-Sterne-Superior-Hotel Fürstenhaus am Achernsee in Österreich.

Wie viele andere Führungskräfte des Schwarzwälder Familienunternehmens ist Denk „Traubianer“ der ersten Stunde: 1997 startete er seine Karriere mit einer Ausbildung zum Restaurantfachmann. „Nach dem Abitur war das mein unbedingter Berufswunsch und die Traube schon damals bekannt für ihre hohen Standards“, begründet der 39-Jährige seinen Einstieg die Hotellerie und Gastronomie. Nach seiner Lehrzeit vertiefte er nicht nur seine Erfahrungen als Service- und Restaurantleiter u.a. im Columbia Hotel Bad Griesbach und dem Lenkerhof Alpine Resort in der Schweiz, sondern auch Catering, Verkauf und Management weckten sein Interesse. In Fortbildungen erlangte er den staatlich geprüften Hotelbetriebswirt, einen IHK-Tourismus-Fachwirt und seine Ausbildereignungsprüfung. “Die verschiedenen Stationen und Aufgabenfelder während meiner beruflichen Laufbahn waren überaus wichtig und wertvoll für mich – davon profitiere ich jetzt Tag für Tag bei meiner Arbeit in der Traube Tonbach“, bestätigt der routinierte Gastronom.

Bestens ausgebildet kehrte er 2008 erstmals zurück ins Tonbachtal, um das F&B Management der Traube Tonbach zu unterstützen. „Als dann 2011 das Angebot für eine eigenverantwortliche Direktionsstelle aus Österreich kam, hatte ich volle Rückendeckung von der Familie Finkbeiner. Wir alle wussten, dass eine solche Herausforderung meine Führungsfähigkeiten perfektionieren würde“, so Denk und erklärt weiter: „Nach drei erfolgreichen Jahren ist es jetzt aber an der Zeit, meine Karriere dort fortzusetzen, wo ich mich beruflich und persönlich am besten entfalten kann: In der Traube.“ Sein Verantwortungsbereich umfasst die vielfältige Gastronomie mit vier Restaurants, Hotelbar, Poolbistro und der Waldhütte sowie 85 Mitarbeitern und Auszubildenden. Im Team mit zwei weiteren Geschäftsleitern unterstützt Denk damit fortan die Familie Finkbeiner bei der operativen Führung des Fünf-Sterne-Superior-Hotels mit rund 350 Mitarbeitern.

Sein Vorgänger in dieser Position, Martin Pichel, entwickelt sich innerhalb des Familienunternehmens weiter und unterstützt fortan als Assistent für den gastronomischen Bereich das jüngst übernommene Schlosshotel Monrepos in Ludwigsburg, dessen groß angelegte Renovierung ab Herbst 2014 beginnen wird.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.