Schadenersatz – Arbeitgeber haftet bei unpünktlicher Lohnzahlung!

Gericht billigt Arbeitnehmer Schadensersatz zu (lifePR) (Berlin, 10.06.2016) Wie viel man sich leisten kann, hängt davon ab, wie viel man verdient. Somit besteht ein Abhängigkeitsverhältnis zwischen Lohnzahlungen und Ausgaben. Man muss sich auf seinen Lohn zu einem fixen Termin verlassen können, um seinen Lebensstandard zu erhalten. Aber was ist, wenn zum Beispiel ein Haus oder ein Auto finanziert wird oder monatliche Zahlungen erbracht werden müssen, der Arbeitgeber das Gehalt jedoch zu spät zahlt? Kann man dem Hausbesitzer dann noch einen … Weiterlesen

Bezahlte Raucherpausen? Das darf der Chef

(lifePR) (Berlin, 01.12.2015) In vielen Betrieben lässt der Arbeitgeber es zu, dass die Arbeitszeit durch Raucherpausen unterbrochen wird, ohne dass nachgearbeitet oder der Vergütungsanspruch entsprechend reduziert wird. Weder aus dem Gesetz noch aus Tarifverträgen ergibt sich ein Anspruch auf Vergütung für Raucherpausen. Nun hat das LAG Nürnberg entschieden, dass sich ein Anspruch auf Vergütung für Raucherpausen trotz langfristiger Gestattung auch nicht aus betrieblicher Übung ergibt, wenn der Arbeitgeber die Häufigkeit und Dauer der Pausen nicht kannte. In dem Betrieb, über … Weiterlesen

Wann beginnt die Arbeitszeit?

Rechtsanwalt Tobias Klingelhöfer beantwortet dringende Fragen (lifePR) (Düsseldorf, 10.08.2015) Vor Schichtbeginn umziehen, nach Feierabend duschen – das lässt sich in vielen Berufen nicht vermeiden. Oft gehört es zum Job sogar dazu. Aber wann zählt es auch zur bezahlten Arbeitszeit? Arbeitnehmer sind meist der Ansicht, dass die Vor- und Nachbereitung zur Arbeitszeit gezählt werden sollte; Arbeitgeber sehen das in der Regel anders. Wer wann Recht bekommt, erläutert ARAG Rechtsexperte Tobias Klingelhöfer., Im Einzelhandel und der Gastronomie ist es üblich, dass Angestellte … Weiterlesen

Geheimcodes im Arbeitszeugnis

(lifePR) (Düsseldorf, 28.07.2015) Als Arbeitnehmer haben Sie das Recht auf ein Leistung und Verhalten abbildendes, wohlwollendes Zeugnis. Doch nicht alles, was sich positiv anhört, ist auch so gemeint. Im Laufe der Zeit hat sich in Personalabteilungen ein komplexes System mit „Geheimcodes“ und Verschlüsselungen entwickelt. Damit lassen sich selbst schlechte Beurteilungen hinter netten Formulierungen verstecken. Was freundlich klingt, kann also in Wirklichkeit eine ganz andere Bedeutung haben. ARAG Experten dekodieren für Sie die gängigsten Formulierungen der „Geheimsprache“ und Verschlüsselungstechniken im Arbeitszeugnis. Warum … Weiterlesen

Mindestlohn und Aufzeichnungspflicht seit 2015

Seit dem 01. Januar 2015 ist das neue Mindestlohngesetz (MiLoG) für alle deutschen Betriebe und Unternehmen in der Gastronomie- und Hotelbranche verpflichtend. Der Mindestlohn von 8,50 Euro pro Stunde ist somit für alle Arbeitnehmer vorgeschrieben, auch für geringfügig Beschäftigte. Zudem besteht eine Aufzeichnungspflicht. Werden die Bestimmungen verletzt, drohen saftige Bußgelder. Welche Mitarbeiter sind vom Mindestlohn betroffen? Vom neuen Mindestlohngesetz sind prinzipiell alle volljährigen Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen betroffen, egal welcher Branche und welchem Betrieb sie angehören. Auch Minijobber und ausländische Beschäftigte, … Weiterlesen